St. Laurentius in Rostock-Toitenwinkel

Denkmalschutz-Stiftung unterstützt Dorfkirche

Für Restaurierungsarbeiten im nördlichen Querhaus der evangelischen Dorfkirche St. Laurentius in Rostock-Toitenwinkel stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 5.000 Euro bereit.

Dorfkirche St. Laurentius in Rostock-Toitenwinkel

Rostock. Das Geld für die Restaurierungsarbeiten stammt von der treuhänderischen Hilde Gruner-Stiftung, teilte die Denkmalschutz-Stiftung in Bonn mit. Der Backsteinbau in Toitenwinkel entstand in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Er wurde bis auf den gewölbten Chorraum 1889 zu einer dreischiffigen Hallenkirche mit Westturm umgebaut.

Bedeutende Wand- und Gewölbemalereien

Besondere Bedeutung besitze die Kirche durch die Wand- und Gewölbemalereien aus der Erbauungszeit im Chor, hieß es. In zwei übereinanderliegenden, umlaufenden Friesen werden antithetisch Szenen aus dem Alten Testament solchen des Neuen Testamentes gegenübergestellt.

Die Hilde Gruner-Stiftung unterstützt den Angaben zufolge seit 1994 die Instandsetzung und Restaurierung der Doppelkapelle St. Crucis in Landsberg und der Dorfkirche St. Katharina und St. Laurentius in Toitenwinkel. Bislang stellte sie rund 50.000 Euro zur Verfügung.(epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren