Am 22. Juni

Die Chortage starten in der Christuskirche

Auf dem Programm steht Klassisches genauso wie Jazz und Pop. Auch ein Mitsing-Konzert ist geplant.

Singender Chor mit Notenbüchern

Chormusik ist Trumpf in Hannover (Symbolbild)

Hannover. Bei den elften Chortagen Hannover wollen die Chöre in der Landeshauptstadt vom 22. Juni an ihre musikalische Vielfalt präsentieren. Bis zum 29. Juni stellen sich rund 50 Chöre aus dem Inland und Ausland in neun Konzerten vor, wie die Stadt mitteilte. Neben Kinder- und Jugendchören werden zum Festival auch gemischte Chöre, Konzertchöre und Ensembles mit Solisten erwartet. Das Spektrum reicht von klassischen Werken bis zu Jazz und Pop.

Das Auftaktkonzert ist für Sonnabend, 22. Juni, in der evangelischen Christuskirche in der Nordstadt geplant, mit Gastchören aus Lübeck und Luzern sowie dem Collegium Vocale aus Hannover. Mit dem Oratorium „Samson“ von Georg Friedrich Händel (1685-1759) bieten die Chortage Sängern am 23. Juni um 19 Uhr im großen Sendesaal des NDR zum dritten Mal die Möglichkeit, an einem großen Mitsing-Konzert teilzunehmen, hieß es. Es spielt die NDR-Radiophilharmonie unter der Leitung des Dirigenten Nicholas McGegan. Die Chortage Hannover werden vom Niedersächsischen Chorverband in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Hannover veranstaltet. Das Programm der Chortage findet sich hier. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren