Info-Veranstaltung

Diakonie wirbt für Freiwilliges Jahr im Ausland

Die Teilnehmer arbeiten im Gastland in sozialen Einrichtungen oder Kirchengemeinden – nicht nur innerhalb der EU.

Auch die Betreuung von Senioren in Heimen gehört zum Jahr im Ausland

Oldenburg. Die Oldenburger Diakonie informiert am Freitag, 27. September, junge Leute über die Möglichkeit, ein Diakonisches Jahr im Ausland zu absolvieren. Eingeladen seien Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, die in kirchlichen Begegnungs- und Gästehäusern, Kirchengemeinden, sozialen Projekten und Einrichtungen Erfahrungen sammeln wollen, teilt die Diakonie mit. Das Treffen in der Kastanienallee 9 beginnt um 15.30 Uhr und endet um 18 Uhr.

Ein Diakonisches Jahr ist den Angaben zufolge in Belgien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Lettland, Polen, Portugal, Rumänien, der Slowakei, Spanien, Tschechien, der Ukraine und Ungarn möglich. Auch in Argentinien, Bolivien, Südafrika und den USA werde das Freiwillige Jahr angeboten. Fester Bestandteil seien begleitende Seminare, in denen sich die Teilnehmenden über ihre Erfahrungen austauschen können. Bewerbungsschluss für das Jahr 2020 ist der 13. Dezember. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren