Stiftung MitMenschlichkeit

Diakonie sammelt Schulmaterialien für bedürftige Kinder

Wenn Hefte, Tuschkasten und Zirkel keine Selbstverständlichkeit sind, hilft die Diakonie. Sie bittet um Spenden zum Schulstart.

Auch Schultüten gehören beim Start in den Ernst des Lebens dazu (Symbolbild)

Hamburg. Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit sammelt bis zum 3. August Schulmaterialien und Schultüten für Kinder und Jugendliche aus schwierigen Lebensumständen. „Für viele Hamburger Kinder sind Schulhefte, ein Tuschkasten oder ein Zirkel keine Selbstverständlichkeit – und die Corona-Pandemie hat viele Probleme noch verschärft“, sagt Dirk Ahrens, Vorstandsvorsitzender der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit. „Diese Kinder und Familien wollen wir mit gesammelten Kräften unterstützen.“

Neuware und originalverpackte Sachen können den ganzen Juli über per Post an das Stiftungsbüro, Königstraße 54 in Hamburg-Altona eingesendet oder direkt im Stiftungsbüro vorbeigebracht werden. In der Hauptkirche St. Petri können die Schulstart-Geschenke am 3. August von 17.30 Uhr bis 19 Uhr abgegeben werden. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren