Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

Besuch im Frauenhaus der Diakonie Hamburg

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Der Gedenktag der Vereinten Nationen soll sensibilisieren.

Besuch im Frauenhaus

von Marieke Lohse

„Laut Kriminalstatistik hat die Partnerschaftsgewalt auch 2019 wieder zugenommen. Sie lag mit 141.792 angezeigten Fällen bei über 1.000 mehr als im Vorjahr. Davon waren knapp 115.000 bzw. 81% Opfer weiblich. Eine Dunkelziffer von 80 Prozent wird von Fachleuten angenommen“, erläutert Nele Bastian, Beauftragte für Geschlechtergerechtigkeit der Nordkirche. „Die Formen sind versuchte und vollendete Gewalt, Mord, Totschlag, Körperverletzung, Vergewaltigung, sexuelle Übergriffe, Bedrohung, Stalking, Freiheitsberaubung, Zuhälterei und Zwangsprostitution.“

Wir haben mit Stefanie Leich über Gewalt an Frauen, Auswege und den Alltag im Frauenhaus der Diakonie Hamburg gesprochen:

 

Weitere Beiträge, unter anderem zur Aktion „Süße Botschaft gegen bitteres Unrecht“, hören Sie auf der SoundCloud des Evangelischen Rundfunkdienst Nord.

Der Evangelische Rundfunkdienst Nord (ern) ist Teil des Evangelischen Presseverband in Norddeutschland. Aufgabe des ern, der drei Redaktionen in Hamburg, Kiel und Schwerin unterhält, ist die Belieferung privater Radiosender mit kirchlichen Programmbeiträgen und Sendestrecken. Die Redakteurinnen sind täglich im Gebiet der Nordkirche auf der Suche nach spannenden Kirchengeschichten, diakonischen Projekten und sozialen Aktionen. Kontaktieren Sie uns gern für einen Beitrag: ktesch@ern.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren