750-jähriges Bestehen

Appen plant „Mega-Move“ zum Erntedankfest

Angekündigt ist ein "riesiger Umzug". Er wird begleitet von Gottesdiensten auf platt- und hochdeutsch.

Appen ist für seine Erntedankfeste bekannt

Appen. Die Gemeinde Appen (Kreis Pinneberg) will ihr 750-jähriges Bestehen in diesem Jahr am 29. September mit einem „Mega-Move“ zum Erntedankfest feiern. Es solle ein „riesiger Erntedank- und Festumzug“ werden, kündigte die Gemeinde am Wochenende an. Geplant sei auch ein Gottesdienst auf platt- und hochdeutsch mit mehreren tausend Teilnehmern.

Die Resonanz sei bereits sehr erfreulich, so Organisator Rolf Heidenberger. Das Sicherheitskonzept sei auch schon erstellt. Die Landstraße durch Appen soll komplett für die Dauer des Umzugs gesperrt werden

Mit Großveranstaltung hat die Gemeinde Appen bereits Erfahrungen. Von 1990 bis 2015 fand hier jährlich im Herbst das ehrenamtliche Festival „Appen musiziert“ statt, dessen Einnahmen für krebskranke Kinder gespendet wurden. Insgesamt wurden nach eigenen Angaben über sechs Millionen Euro eingenommen. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren