Leserreisen 2017

Von Nepal bis Andalusien: Unterwegs mit Ihrer Kirchenzeitung

Auch 2017 können Sie mit Ihrer Kirchenzeitung wieder verreisen. Hier finden Sie eine Übersicht über die geplanten Touren.

Beliebtes Ausflugsziel: die Alhambra in Granada

Beliebtes Ausflugsziel: die Alhambra in Granada Foto: Wolf&Marg / Pixelio

Auch 2017 können Sie wieder in der Gemeinschaft von Gleichgesinnten und in Begleitung von Redakteuren Ihrer Evangelischen Zeitung und Ihrer Kirchenzeitung MV die Welt entdecken. Wieder locken von uns sorgfältig ausgesuchte Reiseziele, bei denen wir uns sicher sind, dass sie eine ausgewogene Mischung aus Kultur, Landschaftserlebnis und Begegnungen mit den jeweiligen Glaubenstraditionen in der Region bieten.

Fahren Sie mit unserer Greifswalder Redakteurin Christine Senkbeil zur besten Reisezeit im September in den Süden Spaniens und bestaunen Sie in Andalusien die Ergebnisses des spannungsvollen Zusammentreffens von ehrwürdiger europäischer und maurischer Kultur. Hier gibt es Preise und weitere Informationen.

Oder zieht es Sie auf andere Kontinente? Dann machen Sie sich doch auf im Oktober mit dem Schweriner Chefredakteur Tilman Baier nach Nepal. Hier, in den subtropischen Tälern in angenehmer Höhenlage zwischen 1000 und 2000 Metern, über denen die schneebedeckten Gipfel des Himalaya aufragen, prägt der Buddhismus bis heute das Leben tief – und das in einer Form, die dem Lamaismus in Tibet eng verwandt ist. Hier gibt es Preise und weitere Informationen.

Oder entfliehen Sie dem grauen November Norddeutschlands und kommen Sie mit ins Heiligen Land auf eine klassische Rundreise auf den Spuren Jesu von Bethlehem über Nazareth, den See Genezareth bis nach Jerusalem. Hier gibt es Preise und weitere Informationen.

In Planung ist außerdem eine Reise im September zu den Lutherstätten zwischen Wittenberg und der Veste Coburg.

Nähere Informationen, Prospekte und Anmeldeformulare bekommen Sie über Michaela Jestrimski in der Schweriner Redaktion, Tel. 0385/302080 oder per E-Mail an leserreisen@kirchenzeitung-mv.de.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hamburg

Die Zahl der Wohnungssuchenden hat sich deutlich erhöht. Ein Bündnis aus mehreren Einrichtungen hat deshalb eine Forderung.

Hannover

Zur Preisverleihung in Hannover werden beide Prominente erwartet. Wer macht das Rennen?

Mecklenburg-Vorpommern

Seit zwölf Jahren habe das Land die Zahlungen nicht mehr erhöht, kritisieren die Träger. Freie Stellen würden lange unbesetzt bleiben.