3.000 Menschen in Flensburg erwartet

Pastor bittet zu Tisch – an einer 850 Meter langen Tafel

„Jeder, der mag, setzt sich dazu“, sagt Theologe Ahrens. Er will Menschen ins Gespräch bringen – und einen Rekord brechen.

Die Flensburger Nikolaikirche

Die Flensburger Nikolaikirche Foto: VollwertBIT /Wikipedia

Flensburg. Flensburgs Stadtpastor Johannes Ahrens will für einen Europa-Rekord an einer 850 Meter langen Tafel zu Tisch bitten. Er lädt die Flensburger zum Mitmachen am Sonntag, 18. Juni, ein. Zwischen Norder- und Südermarkt soll sich ab 12 Uhr die lange Tafel erstrecken. "Jeder, der mag, setzt sich dazu, kommt mit bekannten Menschen ins Gespräch oder lernt neue kennen", sagte Ahrens dem epd. Es gibt Essen und Trinken, Aktionen und einen Europa-Rekord-Versuch: mit der längsten akustischen Laola-Welle zwischen den Kirchen St. Nikolai und St. Marien.

Ahrens rechnet mit bis zu 3.000 Menschen. "Wer sich an einen Tisch setzt, hat keine Zeit, sich zu bekriegen", sagte der Theologe. Deshalb sei das gemeinsame Tafeln seit alters her ein Symbol für Gemeinschaft und Frieden in vielen Religionen. Ahrens: "Dieses Zeichen möchten wir in die Flensburger Gegenwart übertragen."

Der Kirchenkreis Schleswig-Flensburg sorgt mit Unterstützung der Pfadfinder und Sponsoren für das Aufstellen von Biertischgarnituren und -bänken. Ebenso für einen Imbiss. Gesucht werden jetzt Gastgeber zur Betreuung von jeweils einigen Metern Tisch. Dabei ist pro Tisch mit sechs Personen zu rechnen, so Ahrens. Aufgerufen sind Vereine, Verbände, Geschäftsleute oder Gruppen wie auch Einzelpersonen. Weitere Information gibt es hier.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

Sollen künftige Gipfeltreffen von Papst Franziskus ausgerichtet werden? Dieser Vorschlag kommt vom früheren Hauptpastor der St. Petrikirche, Christoph...

Hannover

Räume der Stille sind Orte der Entspannung und des Rückzugs. Doch zuletzt sorgten einige Konflikte an den Universitäten für Unmut.

Mecklenburg-Vorpommern

In Bodstedt haben die Sanierungarbeiten begonnen. Mauerwerk und Fenster der ehemaligen Wallfahrtskapelle St. Ewald werden restauriert.