Kirchengemeinde St. Jürgen in Lübeck

Mittelalterliches Reformationsvergnügen

Am 31. Oktober feiert die Kirchengemeinde St. Jürgen in Lübeck den Reformationstag mit einem Mittelalter-Markt an ihrer Kapelle.

Die Kapelle der St. Jürgen Kirchengemeinde in Lübeck.

Die Kapelle der St. Jürgen Kirchengemeinde in Lübeck. Foto: Wikipedia

Lübeck. In Lübeck soll das Reformationsjubiläum zünftig gefeiert werden. Die Kirchengemeinde in St. Jürgen an der Ratzeburger Allee veranstaltet am 31. Oktober einen mittelalterlichen Markt an ihrer Kapelle. Dabei soll die Welt der Menschen vor 500 Jahren lebendig werden, kündigte der Kirchenkreis an.

Kulissen aus dem Mittelalter

Flugblätter werden auf einer Gutenbergpresse gedruckt, und es gibt die Möglichkeit zum Bogenschießen. Zelte, Feuerkörbe und mittelalterliche Gewänder sorgen für eine passende Kulisse. Die Pastoren spielen in mittelalterlichen Gewändern kurze Szenen zu Martin Luther. Der Gast mit dem schönsten mittelalterlichen Gewand wird prämiert.

Konzerte sorgen für musikalische Zeitreise

Der Reformationstag beginnt mit einem festlichen Gottesdienst in der St. Martin-Kirche (Kastanienallee 15c) um 10 Uhr. Danach zieht die Gemeinde gemeinsam durch den Stadtteil zur St. Jürgen-Kapelle, wo das "mittelalterliche Reformationsvergnügen" beginnt. Auch musikalisch geht es auf Zeitreise. In der Kapelle gibt es kleine Konzerte mit alter Musik. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

In wichtigen Funktionen sind die Frauen klar in der Unterzahl, kritisiert die Gleichstellungsbeauftragte. Dabei ist die Nordkirche weiblich geprägt.

Schleswig-Holstein

8400 Menschen mit Behinderungen arbeiten in den Einrichtungen der Diakonie. Sie äußern sich sehr zufrieden – abgesehen vom Gehalt.

Top-Thema

Das Parlament der Nordkirche freut sich über ein sattes Plus im Haushalt für 2018. Doch es drohen zusätzliche Ausgaben.