Kanu-Club lädt ein

Inklusionsregatta an der Kieler Hörn

Der Kanu-Club in Kiel veranstaltet an der Kieler Hörn eine "Inklusionsregatta" für behinderte und nichtbehinderte Kanuten.

Bunte Kanus am Bootssteg. (Symbolbild)

Bunte Kanus am Bootssteg. (Symbolbild) Foto: Andrea Damm/pixelio.de

Kiel. Der Kieler Kanu-Club veranstaltet am Sonnabend (22. Juli) an der Kieler Hörn eine "Inklusionsregatta" für behinderte und nichtbehinderte Kanuten. Vormittags finden ab 10 Uhr Wettfahrten für erfahrene Sportler in unterschiedlichen Bootsklassen statt, kündigte der Club an.

Nachmittags können auch Ungeübte in Großkanadiern - sechs Paddel mit Steuermann - teilnehmen. Eine "Mitpaddelbörse" vermittelt online oder vor Ort Besatzungen. In der Mittagspause findet ein Spaß-Wettbewerb mit Prominenten und eine Demonstrationsfahrt eines Rolli-Bootes statt. Schirmherr ist Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU). (epd)

Infos unter: www.inklusionsregatta.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

In wichtigen Funktionen sind die Frauen klar in der Unterzahl, kritisiert die Gleichstellungsbeauftragte. Dabei ist die Nordkirche weiblich geprägt.

Schleswig-Holstein

8400 Menschen mit Behinderungen arbeiten in den Einrichtungen der Diakonie. Sie äußern sich sehr zufrieden – abgesehen vom Gehalt.

Top-Thema

Das Parlament der Nordkirche freut sich über ein sattes Plus im Haushalt für 2018. Doch es drohen zusätzliche Ausgaben.