Ausbildung

Neuer Kurs für künftige Kirchenführer

Wer Besuchern Kirchen erklären will, kann eine Ausbildung anfangen. Sie dauert allerdings lange.

Besucher im Kölner Dom

Besucher im Kölner Dom Foto: Jörg Neumann / epd

Rostock. In Mecklenburg-Vorpommern startet im Mai ein neuer Kirchenführerkurs. Die zweijährige Ausbildung mit dem Titel "Kirchen verstehen und zugänglich machen" richtet sich an Menschen, die ehrenamtlich oder beruflich Gäste fachkundig und mitreißend durch Kirchen führen möchten, teilt der evangelische Kirchenkreis Mecklenburg mit. Vorerfahrungen mit Kirchenführungen seien nicht erforderlich für die Teilnahme an der Ausbildung. Für Interessierte gibt es am Donnerstag, 25. Januar, von 17 bis 19 Uhr eine Informationsveranstaltung im Zentrum Kirchlicher Dienste in Rostock, Alter Markt 19.

Der neue Kurs umfasst neun Studientage und drei Wochenendseminare. Behandelt werden Themen wie Architekturgeschichte und Ikonographie, Bibelkunde und Kirchenpädagogik. Insgesamt 70 Frauen und Männer haben bereits einen der bisherigen Kurse absolviert und am Ende das Zertifikat des Bundesverbandes Kirchenpädagogik erhalten.

Anmeldungen sind möglich unter verwaltung-zentrum@elkm.de. Dort kann auch ein Flyer zum Kurs angefordert werden. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

Noch wird umgebaut, doch im Sommer ist die Eröffnung geplant: Eine alte Pfarrscheune in einem Dorf bei Schwerin soll zu einer Hörspielkirche werden....

Top-Thema

Er war Spitzenpolitiker in Berlin und arbeitet seit sechs Jahren als Gemeindepastor in der Uckermark. Jetzt hört Ulrich Kasparick auf – und plant für...

Mecklenburg-Vorpommern

Die einzige Unterkunft für Obdachlose in Wismar betreibt jetzt die Diakonie. Dafür wendet sie viel Geld auf.