Tour durch Mecklenburg-Vorpommern

Musiktheater zur Reformation geht in den Vorverkauf

Das Stück beleuchtet „weibliche Erben der Reformation“. Tickets gibt's für einen symbolischen Preis.

Im Zentrum der Feierlichkeiten: Martin Luther

Sundhagen. Das Musiktheaterstück "Käthe, Alwine, Gudrun: drei Frauen, drei Zeiten, eine Wurzel" zum Reformationsjubiläum soll im September und Oktober in 13 Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern aufgeführt werden. Auftakt ist am Sonnabend, 9. September, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Neuenkirchen bei Greifswald, teilt der Verein "Opernale" in Sundhagen bei Stralsund mit. Die letzte Vorstellung ist am 7. Oktobe um 18 Uhr im Greifswalder Dom St. Nikolai.

Das eineinhalbstündige Auftragswerk trägt den Untertitel "Weibliche Erben der Reformation" und ist der Beitrag des Vereins "Opernale" zum Lutherjahr. Es beleuchtet die Biografien von drei Frauen aus protestantischen Pfarrhäusern aus verschiedenen Epochen: Martin Luthers Ehefrau Katharina von Bora (1499-1552), die niederdeutsche Dichterin Alwine Wuthenow (1820-1908) und die RAF-Terroristin Gudrun Ensslin (1940-1977). Verkörpert werden sie von Barbara Ehwald (Käthe), Claudia Roick (Alwine) und Katja Klemt (Gudrun). Sie werden musikalisch begleitet von Annette Fischer (Blockflöte, Klarinette, Saxofon) und Benjamin Saupe (Klavier).

Wo es Tickets gibt

Die Idee für das Stück stammt von Henriette Sehmsdorf, der Künstlerischen Leiterin des Vereins "Opernale". Sehmsdorf erarbeitete nach einer Vorlage des Schriftstellers Ulrich Frohriep auch das Libretto. Es ist der Text einer Oper, eines Oratoriums, einer Operette, eines Musicals oder einer Kantate. Die Komposition wurde nach einem Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Lukas (Ahrenshoop) an den Greifswalder Kirchenmusiker Benjamin Saupe vergeben.

Der Kartenvorverkauf startet am Montag, 15. Mai. Karten können im Internet unter www.opernale.de, bei allen Meerticket-Vorverkaufsstellen sowie bei den meisten Mitveranstaltern vor Ort zum symbolischen Eintrittspreis von 15,17 Euro erworben werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

Um den Turm der Rostocker Heiligen-Geist-Kirche steht es schlecht. Er braucht dringend eine teure Schönheitskur, die ein Fundraisingkreis mit seinen...

Top-Thema

Damit sei eine Kraft verbunden, die die Gesellschaft verändern könne, sagte der Theologe bei einem Vortrag in Münster.

Mecklenburg-Vorpommern

Der Turm der Kirche soll mit einem „pyrotechnischen Wasserfall“ erleuchtet werden. Auch ein plattdeutsches Volksmusical ist in Planung.