31 Konzerte

Beim „Schönberger Musiksommer“ dreht sich alles um Bach

Immer dienstags dürfen sich die Besucher auf Konzerte freuen. Auch kleine Bach-Fans kommen auf ihre Kosten.

Büste des Komponisten im Leipziger Bach-Museum

Büste des Komponisten im Leipziger Bach-Museum Foto: Peter Endig / epd

Schönberg. Der 31. "Schönberger Musiksommer" startet am 25. Juni mit einem Bach-Kantaten-Gottesdienst. Bis zum Abschlusskonzert am 16. September stehen insgesamt 31 Veranstaltungen auf dem Programm, wie die evangelische Kirchengemeinde als Veranstalter mitteilte. Immer dienstags um 20 Uhr und bei einigen weiteren Sonderveranstaltungen gibt es in der St. Laurentiuskirche von Schönberg (Kreis Nordwestmecklenburg) Musik unterschiedlicher Stilrichtungen zu hören.

Thematisch liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf der Musik von Johann Sebastian Bach (1685-1750). Von ihm sind unter anderem Lieder und Solokantaten (30. Juni), seine Sonaten für Violine und Cembalo (4. Juli), die Orchestersuite h-moll (8. August), die Goldberg-Variationen auf Marimba (15. August) und das Violinkonzert a-moll (29. August) zu hören. Geplant sind zudem wieder Konzerte für Kinder in Zusammenarbeit mit den "SOS-Kinderdörfern weltweit", zwei "Ausschwärmkonzerte" (Selmsdorf 30. Juni und Lübsee 14. Juli) sowie zwei Kunstausstellungen unter dem Motto "Sichtweiten". Das komplrzzr Programm findet sich hier. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

Im Zweiten Weltkriegs brannte die Dorfkirche Rosow fast nieder, seit zehn Jahren erinnert ein Förderkreis in ihr an das, was Millionen Menschen 1945...

Mecklenburg-Vorpommern

Nach dem Tod stellten sie ihren Körper der Wissenschaft zur Verfügung. An die Spender erinnert die Uni mit einer Feierstunde.

Top-Thema

Einst rettete der Reformator Johannes Bugenhagen in Ueckermünde drei Aufrührer vor der Hinrichtung. Eine Geschichte, die bekannter werden muss, findet...