Wettbewerb

Areal um Altonaer Trinitatiskirche wird bebaut

Wohnungen und ein neues Pastorat sind geplant. Jetzt bringt der Kirchenkreis einen Wettbewerb auf den Weg.

Blick auf St. Trinitatis in Hamburg-Altona

Blick auf St. Trinitatis in Hamburg-Altona Foto: PodracerHH /Wikipedia

Hamburg. Die Fläche zwischen der Hauptkirche St. Trinitatis und der Königstraße in Hamburg-Altona soll bebaut werden. Der Kirchenkreis Hamburg-West hat dafür ein Wettbewerbsverfahren auf den Weg gebracht, wie der Kirchenkreis mitteilt. Geplant sei ein "respektvoller Umgang" mit der denkmalgeschützten Kirche und dem Grünzug Neu-Altona. Gebaut werden sollen Wohnungen, Büros, Gemeinderäume und ein neues Pastorat. Der Kirchenkreis wird am Donnerstag, 16. Februar, um 18.30 Uhr, in der Trinitatiskirche über das Bauprojekt informieren. Im Spätsommer sollen die Ergebnisse des Wettbewerbs bekanntgegeben werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hamburg

Gefördert werden insgesamt 19 Hamburger Projekte, darunter allein neun Initiativen speziell für Kinder und Jugendliche.

Top-Thema

Professor Friedrich-Christian Rieß operiert afghanische Kinder im Hamburger Albertinen-Krankenhaus und schenkt ihnen ein besseres Leben. Jetzt hat der...

Top-Thema

Einen Monat lang ist ein Dreimaster unterwegs auf den Gewässern der Nordkirche. In den Häfen sind zahlreiche Aktionen geplant.