Wettbewerb

Areal um Altonaer Trinitatiskirche wird bebaut

Wohnungen und ein neues Pastorat sind geplant. Jetzt bringt der Kirchenkreis einen Wettbewerb auf den Weg.

Blick auf St. Trinitatis in Hamburg-Altona

Blick auf St. Trinitatis in Hamburg-Altona Foto: PodracerHH /Wikipedia

Hamburg. Die Fläche zwischen der Hauptkirche St. Trinitatis und der Königstraße in Hamburg-Altona soll bebaut werden. Der Kirchenkreis Hamburg-West hat dafür ein Wettbewerbsverfahren auf den Weg gebracht, wie der Kirchenkreis mitteilt. Geplant sei ein "respektvoller Umgang" mit der denkmalgeschützten Kirche und dem Grünzug Neu-Altona. Gebaut werden sollen Wohnungen, Büros, Gemeinderäume und ein neues Pastorat. Der Kirchenkreis wird am Donnerstag, 16. Februar, um 18.30 Uhr, in der Trinitatiskirche über das Bauprojekt informieren. Im Spätsommer sollen die Ergebnisse des Wettbewerbs bekanntgegeben werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hamburg

Mit der App können Besucher per Smartphone die Kirche erkunden. Gut gefiel der Jury die Kommunikation mit dem Nutzer.

Top-Thema

Ruomin Liu sammelt Noten für die christlichen Gemeinden in seiner Heimat China, denn dort spielt Musik eine wichtige Rolle. Jetzt ruft er...

Hamburg

Mitten im Südschiff der Hauptkirche St. Jacobi hat Caroline von Grone ihr Atelier eingerichtet. Die Künstlerin porträtiert Menschen mit und ohne...