Einsichten – die christliche Kolumne

Er ist da

Über ein Erlebnis nach dem Oster-Gottesdienst schreibt Tilman Baier. Er ist Chefredakteur der Kirchenzeitung in Schwerin.

Der Predigttext des folgenden Sonntags lautet: „Danach offenbarte sich Jesus abermals den Jüngern am See von Tiberias.“ aus Johannes 21, 1-14

Die Feiertage sind vorüber, der Alltag mit seinen Sorgen und Freuden hat die meisten von uns wieder fest im Griff. Was bleibt? Was bleibt vom Osterfest 2017?

Für mich ist es in diesem Jahr vor allem ein Erlebnis nach dem Frühgottesdienst am Ostermorgen. Mit am Osterlicht entzündeten Kerzen in der Hand waren wir aus den schützenden Kirchenmauern hinausgezogen auf den Platz vor der Kirche, hatten der noch schlafenden Stadt „Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden“ als Weckruf gesungen. Ich konnte es mir nicht verkneifen, einem grämlichen Mann, der missbilligend vorbeischlurfte, extra „Gesegnete Ostern!“ zu wünschen. In diesem Moment der Unachtsamkeit blies der Wind meine Kerze aus. Hilfe gab es vom Nachbarn, doch auf dem Weg nach Hause blies der Wind die Kerze wieder aus. Mit dem Gedanken, dass es gar nicht so einfach sei, die Osterfreude zu bewahren, betrat ich unsere Wohnung. Da brannte zu meiner Überraschung eine Osterkerze. Unsere Tochter hatte es geschafft, unbemerkt von mir die Flamme unversehrt durch den windigen Morgen nach Hause zu tragen.

Die Botschaft von der Auferstehung ist nicht nur etwas für feierliche Gottesdienste an den Festtagen. Sie drängt nach draußen. Und wenn sie dir dort im rauhen Wind abhanden kommt, dann gibt es noch andere neben dir, die dir helfen, dass die Osterfreude in dir wieder aufleben kann. Danach aber gilt es, sie im Alltag zu bewahren.

Daran erinnert dieser erste Sonntag nach dem Osterfest. Doch seine Botschaft lautet auch: Gerade dort, in deinem Alltag mit seinen Mühen, begegnet dir der Auferstandene, ganz unvermutet. So wie den Jüngern, die nach all den verwirrenden Erlebnissen in Jerusalem zurückgekehrt waren zu ihrer oft vergeblichen Arbeit als Fischer am See Tiberias. Fast scheint es, als würden sie erst hier wirklich verstehen, was sie doch schon zweimal in Jerusalem erlebt hatten: Er ist da. Und er hat mit ihnen, die doch kläglich versagt hatten, Großes vor.

Unser Autor
Pastor Tilman Baier
ist Chefredakteur der Kirchenzeitung in Schwerin.

Zum Predigttext des folgenden Sonntags schreiben an dieser Stelle wechselnde Autoren. Einen neuen Text veröffentlichen wir jeden Mittwoch.

Einsichten – die christliche Kolumne aus den vorherigen Wochen

Einsichten

Über große und kleine Wunder schreibt Ariane Baier. Sie ist Dompredigerin in Schwerin.

Einsichten

Wie verschieden die Menschen ihren Gott sehen, darüber schreibt Pastor Tilman Baier. Er ist Chefredakteur der Kirchenzeitung in Schwerin.

Einsichten

Über die Heiligkeit von Kirchenräumen schreibt Johann Riedel. Er ist Pastor in Gülzowshof in Mecklenburg-Vorpommern.