Einsichten – die christliche Kolumne

Das große Geheimnis

Über erstrebenswerte Weisheit schreibt Pastor Tilman Baier. Er ist Chefredakteur der Evangelischen Zeitung und der Kirchenzeitung MV.

Der Predigttext des folgenden Sonntags lauter: Wovon wir aber reden, das ist... nicht eine Weisheit dieser Welt... Sondern wir reden von der Weisheit Gottes, die im Geheimnis verborgen ist. aus 1. Korinterbrief 2, 1- 10

Ist Weisheit eigentlich erstrebenswert? Das Wort meint ja nicht gut verwertbare Spezialkenntnisse, die in der Wissensgesellschaft von heute hoch bezahlt werden. Es meint auch nicht die Cleverness, die auf dem Markt oder in der Politik den entscheidenden Vorsprung verschafft. Weisheit ist auch nicht die Gabe, als gefeierter Redner mit verblüffenden Gedankenspielen die Zuhörer in den Bann zu ziehen. Weise Menschen tragen in sich ein tiefes Wissen um die Zusammenhänge des Lebens und den Zustand der Welt. Vor allem aber kennen sie auch die Abgründe in sich selbst.

Ohne den Blick in Abgründe ist wahre Weisheit ist nicht zu haben. Wenn der griechische Philosoph Sokrates einst sagte „Ich weiß, dass ich nichts weiß“, so war das kein Kokettieren mit Denkfaulheit. Für einen Liebhaber des Wissens ist das eine erschreckende Erkenntnis. Doch nur dieses Erschrecken öffnet das Tor zum großen Geheimnis, das sich hinter der vordergründigen Welt verborgen hält. 

Ist solche Weisheit erstrebenswert? Jedenfalls ist sie als Vorbild darstellungswürdig, gerade heute. Geschichten wie „Harry Potter“ oder „Der Herr der Ringe“ zeichnen mit dem Schulleiter Dumbledore oder dem Zauberer Gandalf eindrucksvoll solche (Über-)Menschen. Vor allem aber haben sie sich trotz dem Blick in die Abgründe die Liebe zu ihren Mitmenschen bewahrt und können es darum mit allen Mächten des Bösen aufzunehmen.

Das Tor zum großen Geheimnis der Welt will auch der Apostel Paulus den Christen in Korinth und damit uns aufstoßen. Darum predigt er den in Kultur, Schönheit und Wissen verliebten Bildungsbürgern eben nicht in wohlgesetzten Worten von einem genialen Weltengeist und heldhaften Erlöser, der ihnen gefallen würde. Paulus provoziert. Er predigt von einem Gott, der um der Menschen, um unser willen schmachvoll am Kreuz verreckte. Was für eine erschreckende Erkenntnis. Die soll erstrebenswert sein? Paulus sagt sehr deutlich: Ja, denn in und hinter diesem Erschrecken wirst du der wahren Weisheit begegnen: einem liebevollen Gott als Ursprung und Ziel der Welt.

Unser Autor 
Pastor Tilman Baier
 ist Chefredakteur der Evangelischen Zeitung und der Kirchenzeitung MV.

Zum Predigttext des folgenden Sonntags schreiben an dieser Stelle wechselnde Autoren. Einen neuen Text veröffentlichen wir jeden Mittwoch.

Einsichten – die christliche Kolumne aus den vorherigen Wochen

Einsichten

Über die Offenbarung des Johannes schreibt Nils Wolffson. Er ist Pastor in Zarpen (Mecklenburg-Vorpommern).

Einsichten

Wie wir Jesus nachahmen können, darüber schreibt René Goele. Er ist Pastor in Hamburg.

Einsichten

Über Zweifel und Hoffnung im Advent schreibt Pastor Tilman Baier. Er ist Chefredakteur der Evangelischen Zeitung und der Kirchenzeitung MV.